Die bedeutendste Schatzkammer der Welt lädt zum Staunen ein: Hier, im ältesten Teil der Hofburg (13. Jh.), finden Sie nicht nur die Kaiserkrone des Heiligen Römischen Reiches (um 962) und die österreichische Kaiserkrone (1602), sondern auch den Burgunderschatz aus dem 15. Jahrhundert und den Schatz des Ordens vom Goldenen Vlies.

Insignien des Kaiserreiches Österreich

Kuriose Kostbarkeiten aus dem Besitz der Habsburger, darunter ein fast zweieinhalb Meter langes "Einhorn" sind hier ebenso ausgestellt wie die Krone Kaiser Rudolfs II. (1552 - 1612). Diese Krone fungierte ab 1804 offiziell auch als österreichische Kaiserkrone. Gekrönt wurde allerdings nie ein österreichischer Kaiser mit ihr. Reichsapfel und Szepter des Kaisertums Österreich dienten als Symbol für Macht und Würde. Die mit kostbaren Juwelen besetzten Stücke sowie der hochwertig gefertigte Schmuck sind nicht nur Zeugen der Geschichte, sondern auch von hohem materiellen Wert.

Der Eingang zur Schatzkammer befindet sich im Schweizerhof, dessen Name an die einst hier postierte Schweizergarde erinnert.

Copyright © 2014 - 2017 by Fiaker Wien. All rights reserved.

Design und Programmierung Üsküdar Internet Technologies